Grundlagen Reihe 7: Der Steg

Last but not Least kommen wir zu den Kontaktzonen-Geräten und fangen mit dem Steg an. Im Gegensatz zu anderen Geräten kann es für einen Hund gefährlich werden wenn er die Kontaktzonen Geräte nicht richtig gelernt hat. Deshalb sollte man ins besondere Wert auf saubere Aufgänge legen und dem Hund beibringen das er sich selbst gerade ausrichtet. Dieses kann man mit Pylonen oder Steckstangen erreichen um die der Hund vor dem Aufgang laufen muss.

Beschreibung:

Last but not Least kommen wir zu den Kontaktzonen-Geräten und fangen mit dem Steg an. Im Gegensatz zu anderen Geräten kann es für einen Hund gefährlich werden wenn er die Kontaktzonen Geräte nicht richtig gelernt hat. Deshalb sollte man ins besondere Wert auf saubere Aufgänge legen und dem Hund beibringen das er sich selbst gerade ausrichtet. Dieses kann man mit Pylonen oder Steckstangen erreichen um die der Hund vor dem Aufgang laufen muss.

Auf- und Abgänge

AufAbgänge

 

Beschreibung:

Mit diesem Aufbau kann man viele Auf- und Abgänge trainieren. Da heißt es auch ein wenig Kreativität zu entwickeln. Ähnlich wie beim Slalomtraining muss man auch hier daran denken alle Aufgänge von beiden Seiten zu trainieren, Wechsel vor und hinter dem Hund zum Steg hin machen und auch mal das absetzen nach vorne oder das zurück bleiben üben. Gerade jetzt im Winter lohnt es sich an solchen Grundlagen zu feilen damit man entspannter in die Turniersaison kann.

 

Steg und Tunnel

Stegtunnel

Beschreibung

Kontaktzonen in Kombination mit Tunnel gehören für mich zur Grundlagen-Ausbildung, weil man dem Hund meiner Meinung nach beibringen muss die beiden Geräte zu unterscheiden. Gerade beim Steg liegt der Tunnel so nah am Gerät das ich dem Hund kaum durch Körperhilfen zeigen welches der beiden dran ist. Leider schafft man das nur indem man es überhaupt und viel trainiert. Ich habe in meiner Grafik mal versucht darzustellen wie ich die Unterscheidung trainiere. Mit den Farben habe ich versucht den Schwierigkeitsgrad darzustellen ( gelb=einfach-rot=schwer). Wichtig ist das man sich an den Ausgangspunkt der Pfeile stellt und einfach das Gerät ansagt was man haben möchte. Arbeitet der Hund das richtige bestätige ich den Hund wenn nicht bestätige ich ihn nicht. Hat man einen Hund der eins der beiden Geräte bevorzugt kann man den Tunnel auch erst mal ein wenig entfernt hinlegen und so die Unterscheidung über.

 

Parcours

Parcours1


Beschreibung:

In einem Steg-Parcours sollte es viele verschiedene Aufgänge geben, möglichst die Kombination mit einem Tunnel und die Unterscheidung von einem anderen Kontaktzonen Gerät. Das es diese Möglichkeiten gibt heißt aber nicht das man sie alle  gleichzeitig trainieren sollte/muss. Aber da ja nicht jeder Hund die gleichen Schwachstellen hat bietet dieser Parcours etwas für jeden. Auch innerhalb einer Trainingsgruppe kann es da Sinn machen wenn Unterschiedliche Teams unterschiedliche Sequenzen laufen.

 

Sequenz 1

Parcours1.1Beschreibung

Bei dieser Sequenz sollte man am Tunnelausgang etwas auf den Hund warten den sonst kann es schnell passieren das der Hund in unserem Rücken auf dem Steg landet. Von Hürde 7 aus muss der Hund dann möglichst selbständig den Tunnel suchen damit wir nicht den Steg zustellen müssen. Der Stegaufgang von 8 zu 9 ist recht gemein weil der Hund eigentlich auf den Tunnel zu springt da gilt es den Hund möglichst eng über die Hürde 8 zu führen

Sequenz 2

Parcours1.2


Beschreibung:

Am besten wäre es eigentlich wenn man den Hund am Tunnelausgang abholt um ihn eng auf den Steg zu bekommen. Das kann sich aber in diesem Parcours kaum einer leisten weil wir nach dem Steg vor dem Hund kreuzen müssen und wir den Hund ja nicht auf de Zone warten lassen wollen. Deshalb müssen wir uns hier mit ansprechen behelfen.

 

Sequenz 3

Parcours1.3


Beschreibung

 

In diesem Parcours muss man an beiden Tunneleingängen dem Hund helfen ihn zu finden, was dazu führt das man sich keinen Vorsprung erarbeiten kann. An diesem Parcours kann man sehr schön sehen das man sehr fein entscheiden muss an welcher Stelle der Hund Hilfe braucht und wo man ihn vor arbeiten lassen kann. Und das kann man nicht allein am Gerät festmachen. Denn manchmal braucht der Hund auch an einem vermeidlich einfachen Tunneleingang Hilfe.

Add comment

   


Security code
Refresh