FMA2 - Training 14.03.2020

Heute habe ich euch wieder mit zu unserem Training genommen. Wie ihr sehen könnt sind wir auf dem Platz alleine, so dass wir uns keiner größeren Gefahr ausgesetzt haben

 

Slalom-Eingänge – Pylonen-Übung

Leider habe ich die Kamera etwas schlecht platziert so das man den Pylonen nicht sieht. Die Idee der Pylonen-Übung ist es innerhalb einer Einheit einmal komplett um den Slalom herum verschiedenen Winkel einmal mit Hundeführer innen und einmal außen zu arbeiten.

Parcours1

Dabei bekommt der Hund pro Eingang und Position 3 Versuche den Eingang selbstständig zu finden. Schafft der Hund das nicht kommt ein Bogen auf den Slalom und die drei Versuche gehen von vorne los . Sollte der Hund mit Bogen den Eingang schaffen , wird dieser in 2 Schritten ( eine Seite des Bogen ab / Bogen auf den Boden ) wieder weg genommen. Macht der Hund bei einem der beiden Abbau-Schritte wieder 3 Fehler geht es wieder einen Schritt zurück bis der Hund den Eingang ohne Hilfe trifft. Sollte ein Hund so wie Rio in der Einheit an einem Eingang „hängen“ bleiben ist die Einheit mit dem erfolgreichen erarbeiten des Einganges beendet.

Mir ist ganz wichtig das gerade bei solchen Übungen nicht das „mein Hund macht alle Eingänge“ im Vordergrund steht sondern das wirklich produktive arbeiten an den einzelnen Eingängen. Deshalb mache ich lieber nur 2 Eingänge als dem Hund mit einer anderen Pylonen-Position oder meiner körperlichen Hilfe zu helfen.

Rückrufe Bend an 2 Hürden

Hier zunächst einmal der Hinweis das man diese Übung nur mit Hunden machen sollte die den Aufbau nach Linda Mecklenburg kennen und die vorherigen Schritte bis zu dieser Übung gut können.

Das Prinzip dieser Übung war :

                Rückruf Bend mit Spielzeug

               Rückruf Bend ohne Spielzeug

         Bend mit Bewegung und Handling

Das gibt dem Hund die Chance den Bewegungsablauf erst nochmal mit Hilfe zu machen und die Schwierigkeit wird langsam gesteigert. Sollte der Hund in einem der 3 Schritte ein Problem haben also nicht optimal springen, geht man natürlich nicht den nächsten Schritt. Sollte der Hund schon beim ersten Schritt Probleme haben , ist das ein Zeichen das der Hund noch nicht weit genug ist um diese Übung zu machen .

 

Add comment

   


Security code
Refresh